JOY BECAME CLEAR

…krosser  Easycore  aus Baden

bw_nothingtoregret_singlecover_digitalScheiss auf Nostalgie! Die Scheitel wurden abgenommen und als Bart ins Gesicht geklebt.

Joy Became Clear sind zurück. Nachdem die musikalische Bühnenakrobatiktruppe 2005 bis 2010 fast alle Bühnen des Landes, u.A. auch das Hurricane Festival und vor dem Brandenburger Tor auseinandergenommen hatte, verschwanden die Jungs für 4 Jahre aus dem Blitzlichtgewitter der Klatschpresse.
So lange dauerte es nämlich, bis sich aus dem obligatorischen Emopunk-Seitenscheitel von einst ein maskuliner Vollbart entwickeln konnte.
2014 war dieser Prozess abgeschlossen und ein Neustart wurde eingeleitet.

Mit neuer Besetzung und neuem, aber im Kern treu gebliebenen Sound traten
Joy Became Clear wieder ins Licht der Öffentlichkeit.
Und dies feierten die 5 mit einer brandneuen EP.
Am 03.08. erschien „…Nothing More Than A Golden Fictive Lifeline“, ein Werk, welches die Melodik und Eingängigkeit des Pop-Punk mit der Energie und Härte von Post-Hardcore zu einer einzigartigen Mischung verschmelzen lässt. Kafkaeske Extremlyrik mit ordentlich viel Newton. Oder einfach kurz: krosser Easycore.

Short Facts:

– Neugründung 2013 (zuvor 2005-2010)
– EP „Nothing More Than A Golden Fictive Lifetime“ VÖ August 2014
– Airplay Comeback-Single „Nothing To Regret“ u.A. bei DasDing, BigFm,…
– Auftritt am Brandenburger Tor vor über 150.000 Zuschauern
– Play Live 2007 – Support Juli
– Coca Cola Soundwave Discovery Tour 2007 – Platz 1
– Hurricane Festival 2007
– Support für u.A.: Itchy Poopzkid, Fire in the Attic, Donots, Adam Green

 

 

Gig-History:

26.12.14 – Awesome Fest in Wiesbaden
08.11.14 – Juca am Brink in Emmerich
07.11.14 – Henri Festival Moers
18.10.14 – Kupferdächle Pforzheim (HIWYHI-Toursupport)
25.04.14 – Stadtmitte Karlsruhe (Comebackshow)
———
18.04.10 – Stadtmitte – Karlsruhe
15.05.09 – Rockzone Festival – Pforzheim..
09.05.09 – Nachtcafé – Gerolstein..
25.04.09 – Wolfgang Schultz Festival – Wiesloch..
17.04.09 – Juca am Brink – Emmerich..
18.04.09 – Karo – Wesel..
03.04.09 – Substage – Karlsruhe..
27.03.09 – Schwimmbadclub – Heidelberg..
13.12.08 – Energize Festival – Ulm..
15.11.08 – Glaserei – Boizenburg..
03.10.08 – Sebastianusheim – Rheinsheim..
12.09.08 – JuzWawiki – Wiesental..
30.08.08 – Jugenkulturfestival – Solingen..
29.08.08 – Rock am Wall – Recklinghausen..
23.08.08 – Akropolis OpenAir – Obrigheim..
14.06.08 – Donaubeben – Ulm..
30.05.08 – Benefizkonzert – Hambrücken..
24.05.08 – Eselrock – Wesel..
23.05.08 – Schillers – Uelzen..
17.05.08 – All Guts No Glory – Karlsruhe..
10.05.08 – Megaphon – Burscheid..
09.05.08 – Garage – Buxtehude..
08.05.08 – Rocker – Hannover..
12.04.08 – Leosaal – Wiesental..
05.04.08 – Goldene Krone – Darmstadt..
04.04.08 – Moondock – Recklinghausen..
08.03.08 – JZ Nord – Herten..
07.03.08 – Zentrum – Schleswig..
06.03.08 – SageClub – Berlin..
19.01.08 – Pumpwerk – Hockenheim..
29.12.07 – Slush Festival – Bad Saulgau..
19.10.07 – Scream it Out Festival – Böblingen..
03.10.07 – BRANDENBURGER TOR – Berlin..
22.09.07 – Rock for Help – Weiher..
14.09.07 – Garnier’s Keller – Friedrichsdorf..
04.08.07 – Kulturwerk Orange OpenAir – Schwaigern..
14.07.07 – Happiness Festival – Schwann..
14.07.07 – Zeltmusikfestival – Freiburg..
13.07.07 – 2Gether – Weiher..
23.06.07 – HURRICANE FESTIVAL – Scheeßel..
22.06.07 – SOUTHSIDE FESTIVAL – Cancelled..
29.05.07 – Backstage – München..
18.05.07 – Substage – Karlsruhe..
04.05.07 – Arena – Wien (A)..
14.04.07 – Muffathalle – München..
17.03.07 – Osterfeld – Pforzheim..
16.03.07 – Elfer – Frankfurt..
01.03.07 – Musikwerkstatt – Neustadt..
02.02.07 – Hofpfarrsaal – Bruchsal..
19.01.07 – Universum – Stuttgart..
09.12.06 – Substage – Karlsruhe..
01.12.06 – Altes Pumpwerk – Rheinfelden..
11.11.06 – Lorbass – Gelnhausen..
14.10.06 – Pavillon – Friedberg..
06.10.06 – AJ – Kirchzarten..
08.08.06 – Woody’s Stock Festival – Philippsburg..
22.07.06 – Rock im Bürgerpark – Offenburg..
07.07.06 – Rock in der Kaserne – Ettlingen..
08.04.06 – Kupferdächle – Pforzheim..
11.03.06 – Substage – Karlsruhe..
04.02.06 – Substage – Karlsruhe….

Joy Became Clear sind:

Jul Baader (Vocals, Guitar),
David Romstein (Bass, Shouts),
Pascal Weick (Guitar),
Daniel „Doug“ Jasinski (Guitar, Vocals)
Daniel Covic (Drums)